Sonntag, 24. August 2014

Zugeflogen - Zugezogen

 Zugeflogen, zwei junge Spatzen
 Tapfer auf ihrem ersten Ausflug in die große, weite Welt,
die nicht NEST heißt.
 Und unsere beiden Labbies haben den Beiden keine Feder gekrümmt....
 Nur ein wenig dran geschnuppert, immer wieder überraschend die selbstverständliche "Verträglichkeit" unter Tieren....
 Justus und Major sind nun schon etwas mehr als 7 Jahre alt und werden doch ein wenig ruhiger....endlich 
 Jung, lustig, voller Energie, verspielt und auch gerade aus dem (Hunde) Nest "gefallen", ist diese kleine Dame.
Unsere Nachbarn stellten uns die kleine "Yessie" stolz vor und ehrlich gesagt, hätte ich sie am liebsten noch eine Weile behalten....

Freitag, 22. August 2014

Herzhaftes Bündchen für's Rosina Kleid

Der Anfang für das Rosina Kleid ist seit drei Wochen vor allem nur eins ...
ein
ANFANG. 
Meine Baustellen stapeln sich und darum wird nichts fertig, ein Grund, warum ich eigentlich lieber nur  an einem Projekt arbeite.

Aber wenigstens ist zu sehen, warum "herzhaft"....
Da das Bündchen mit 2 nach innen verkreuzten Zöpfen von je 4 M beginnt, mit einer li M dazwischen, schließt das Ganze direkt an die 9M im Rosina Chart A0 an.

Zufälligerweise entstand dadurch eine Herzform, die ich sicher auch im Ärmelbündchen wiederholen werde.
Leider gelingt es mir im Moment noch nicht, Zöpfe anständig in Charts einzufangen, aber ich hoffe, die Idee ist deutlich.
Halsfern ist dieses Bündchen sicher nicht....
Das Kleid liegt also noch ein Weilchen auf Eis, wird jedoch mit dem
verlängert. Gestrickt aus diesem herrlich glänzenden Kamel/Seidengemisch.
Diese Wolle möchte man einfach nur fühlen, streicheln und stricken...

Donnerstag, 14. August 2014

Wenn meine Strickbank reden könnte...

Wenn meine Strickbank reden könnte, dann sicher von vielen Strängen Wolle, die sich ab und zu auf ihr "versammeln", in der Hoffnung, dass sie mir "zuflüstern", was aus ihnen werden soll...
Die Bank könnte wirklich Geschichten erzählen, von Gartenträumen, die hier auf unserem steinigen "Grund" längt ausgeträumt sind.
Aber auch von Träumen und Wünschen, die Wirklichkeit wurden, wie der von zwei Hunden, die ich nach 2 Jahren "hundelosem Daseins" so vermisst hatte.
Vor mehr als 7 Jahren wurde der Traum wahr...
Und seitdem sind die Beiden meine treuesten "Strick- Bank-Begleiter", hier waren wir Drei noch jünger und weniger grau....auf Kopf und "Schnäuzchen"....
Auf dieser Bank wird auch oft geredet, in Zweisamkeit, Entscheidungen getroffen, Enttäuschungen relativiert und am liebsten viel gelacht....
Auch mal ausgeruht, wenn die Hitze nur im Schatten auszuhalten ist,
dann suchen auch die Hunde hier ein wenig "Abkühlung".
Und irgendwie ist die Bank zu jeder Jahreszeit ein Plätzchen zum kurzen Verweilen, Durchatmen und in die Ferne schauen....
Nur heute bietet sie keine Ruhe, denn der Rasenmäher brüllt und die durch den Regen zu lang aufgeschobene Gartenarbeit ruft...

Mittwoch, 13. August 2014

Auflösung - Der Schein trügt


 Wahrscheinlich hattet ihr es schon geahnt, des Rätsels Lösung ist eine Rundpasse mit "Rollkragen" für meinen neuen Pullover namens "Aliena".
Während des Strickens hörte ich die "Säulen der Erde" von Ken Follett zum 2. Mal und die Hauptperson Aliena hat ja auch eine Verbindung zu Wolle.
Zur Passe kam ich während der Überarbeitung der "Lavinia" Anleitung.
Heute Abend lade ich den Update hoch, mit den Größen XS, S, XXL und ein paar kleinen Fehlerkorrekturen sowie Hinweisen zu einer Ärmelvariante.
Gestrickt wird die Lavinia ab 15. August in der Facebook Gruppe "Gemeinsame Strickprojekte" 
auch wenn ich von Facebook keine Ahnung habe, werde ich versuchen, dieses Projekt hilfreich zu unterstützen, falls nötig.
 Leider sind die Bilder bei wenig Licht genommen, bei uns stürmt es im Moment und ich habe Angst, dass mir meine Puppe um die Ohren fliegt.
So weit bin ich mit 100g Handmaiden Cashbah gekommen, ein herrliches Garn!!!!
Nun überlege ich Pullover, (die trage ich sicher öfter als Kleider), 
jedoch 4 Stränge  sind schon verlockend für ein Kleid. 
Das ist eben der Vorteil vom RVO, man kann im allerletzten Moment noch umdisponieren....
Gespielt habe ich ein wenig mit dem Muster, beim nächsten Versuch fange ich die kleinen Knospen schon zwischen der Blattspitzen an, 
bleibt die Frage Pulli oder Kleid.....

Dienstag, 12. August 2014

Der Schein trügt: Teil 2

Ich kam gestern aus dem Schmunzeln nicht raus, beweist doch die "mauerübergreifende" Erscheinung der WC-Rollentarnung mal wieder die allgegenwärtige Macht des Handarbeitens im Kleinen.
Aber, immer noch trügt der Schein ......und
mich erstaunt es immer wieder, wie spannend sich manche Projekte entwickeln, wenn man einfach drauf los strickt und seiner Intuition folgt.....
Auf jeden Fall wird es etwas mit Blättern...

Montag, 11. August 2014

Drei Tage lang .....Der Schein trügt:Teil 1

 Wer in der ehemaligen DDR aufgewachsen ist, kennt vielleicht die mit Häkelhüten in Knallfarben versteckten Toilettenrollen auf der Ablage von Trabi und Co.
Vielleicht gab es diese Angewohnheit auch anderswo, aber diese vielfarbigen Hüte waren eine der Eigenarten der erfindungsreichen DDR Ästhetik, wie  auch das "Zur Schau Stellen" von leeren "West" Bier- und Kaffeedosen auf unseren Küchenschränken...
Also ein Toilettenrollen- Kleid ist dies auf jeden Fall nicht..
Gestickt aus  Handmaiden Cashbah Sock Garn, das mir von Cannie Pretty Laine empfohlen wurde.
Ein Superwash Merino Garn, mit etwas Nylon und Kaschmire in der Farbe Crema... 
Ein butterweiches Garn, von dem ich mir einige Strapazierfähigkeit erhoffe....
Und was das werden soll, wird morgen fortgesetzt .....

Sonntag, 10. August 2014

Tosh Rosina Jacke oder wie aus der Not eine Tugend wurde

Eine echte HerbstRosina, in Madelintosh Tosh DK Farbe "Dust Bowl", für den Winter mit Lace- Weggabelung sicher weniger geeignet.....
 Eigentlich mag ich keine Oberteile, bei denen die Ärmel länger sind, als der "body", aber angezogen ist die Länge letztendlich doch akzeptabel, so dass aus der Not (Wollmangel) doch noch eine Tugend wurde....
 Den breiten Schalkragen habe ich allmählich um einen Chart schmaler werden lassen.
 
Beim nächsten Versuch werde ich neben dem Kragen sicher doch noch ein paar Maschen als V-Lösung zunehmen
 Mit dem Rücken bin ich ganz zufrieden, ein Chart mehr hätte ihm gut getan, aber bei der nächsten Jacke bin ich ja aus Erfahrung klug und habe genug Wolle.....
 Die Tosh DK ist ein herrliches Garn, sehr gleichmäßig gefärbt, mit wunderbarem Glanz und superwash ausgerüstet, Auch diese Merino Garn reckt sich nach dem Waschen um fast 8 cm, zu meinem Glück... 
 Anstatt Knopfleise ein Zopf und ein paar Details, wie der Unterarmzwickel des Rosia Pullis 
lockern das Ganze auf...
 Und nun verordne ich mir selbst ein Strickverbot und widme mich den halb fertigen Anleitungen, damit es im September mit einem Rosina Jacken KAL klappt.....

Freitag, 8. August 2014

Rosina Tuch und ein magischer Ort

Vielleicht könnt ihr euch noch an meine ersten Versuch zum Rosina Tuch erinnern.
Das ist schon wieder ein ganzes Jahr her, die Zeit vergeht im Flug und ich muss zugeben, Anleitungen schreibe ich im Schneckentempo.

Nun ist aber auch mein eigener Teststrick fertig und fotografiert und bis auf die Bordüre aufgeschrieben.
Irgendwie scheint mich dieses Tuch immer an magische Orte zu führen.
Dieses Mal nach Ancy le Duc im Süd Burgund.
Die Schönheit der Romanischen Kirche hier ist wirklich atemberaubend, wir standen nur still da, schauten und schwiegen….
Baukunst in Perfektion, jahrhundertealt und viel zu schön, um in einem Post zusammen gefasst zu werden…..bald mehr zu diesem Magischen Ort.
Kirche und Klostergebäude sind
restauriert und in perfektem Zustand.
Die Brionnais ist eine Gegend, in der man eigentlich von einem “romanisch” geprägten Ort in den anderen fährt
Und irgendwie erinnert mich das mittlere Rosina Muster vom Tuch auch an einen Weg, geradlinig, aber mit ganz vielen “Abzweigungen” …
Bei diesem herrlichen Wetter will ich mir eigentlich kein Strickverbot auferlegen, denn ich stricke nun mal viel lieber im Garten als hinter dem PC zu sitzen, aber noch ein ganzes Jahr wird es nicht bis zur Anleitung dauern.
Versprochen!